banner1
Beispiel eines Kategorie-Blog-Layouts (FAQ/Allgemein-Kategorie)
Betreutes Kiten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 07. März 2011 um 15:11 Uhr

Der Kompaktkurs ist abgeschlossen, wie geht es nun weiter?

Wenn euch die Begeisterung für´s Kiten gepackt hat und ihr euch gern weiter entwickeln wollt, bieten wir euch betreutes Kiten an. Betreutes Kiten mit der Ostsee-Kiteschule.com ist wahrscheinlich die effektivste Art und Weise nach einem bereits absolvierten Kitekurs weiter an seiner Praxis unter Anleitung und Beobachtung eines Kitelehrers zu arbeiten.

Was bedeutet betreutes Kiten?

Hier unsere Leistungen im Überblick:

o   Kite-Ausrüstung: Komplette Kite-Ausrüstung – immer den passenden Schirm und das passende Board je nach Wind und Bedingungen

o   Kitekurs Privat Einzelschulung: 2 x 30 Minuten Privat-Einzel-Kiteschulung – nur du und der Kitelehrer für dich alleine. Bei nur einem Tag Betreutes-Kiten ist im Preis nur 1 x 30 Minuten Privat-Einzel-Kiteschulung enthalten

o   Kite-Kurs Begleitung: Mit uns unterwegs zu den besten Kitespots: Mit der Ostsee-Kiteschule.com unterwegs an verschiedenen stehtiefen Kitespots.

o   Kitesurfen Starthilfe: Erklärung der Kiteausrüstung incl. Saftysystem und Leinen-Kontrolle vor dem Starten.

o   Kitesurfen Start und Lande-Hilfe: am jeweiligen Kitespot.

o   Korrektur der Fahrtechnik: Der Kitelehrer beobachtet dich in deiner Fahrtechnik und wird dich auf Fehler aufmerksam machen und dir die entsprechende Technik erklären.

o   Gemeinsam mit anderen Kitesurfern unterwegs: Beim Betreuten-Kiten bist du unterwegs mit anderen gleichgesinnten Kitesurfern mit gleichem Fahrkönnen oder höherem Fahrkönnen

o   Unterstützung: Wenn du das Kiteboard verloren hast werden wir es wieder für dich einsammeln/Solltest du deinen Schirm nicht mehr aus dem Wasser bringen und abtreiben kommen wir dir zu Hilfe bzw. organisieren entsprechende Hilfe.

o   Den ganzen Tag kiten: Du hast die Möglichkeit zum Kiten von morgens 10 Uhr bis abends 18 Uhr, bei guten Bedingungen auch mal noch länger

o   Gemütlich zusammensitzen: Bei Interesse bist auch gerne eingeladen auch mal zum gemeinsamen Essen im Restaurant mit zu kommen.

Preise Betreutes-Kiten:                               1 Tag                            2 Tage        1 Woche

Betreutes Kiten an der Ostsee                         85,-                            170,-            380,-

Einzel-Privat-Kiteschulung           (incl. 1x30 Minuten)         (jeweils incl. 2 x 30 Minuten)

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 08. Februar 2016 um 10:13 Uhr
 
Kitesurf-Lizenz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 07. März 2011 um 14:58 Uhr

Interesse an einer Lizenz zum Kiten?

Auch das ist bei uns möglich, bei uns erhaltet ihr nach der bestandenen Prüfung eine Kitelizenz. Die Kitelizenz ist wie der internationale Führerschein und ist der Nachweis für den sicheren Umgang mit dem Kite, bzw. der Berechtigung zum Ausleihen von Kiteausrüstung .Dazu wird eine Prüfung in Theorie und Praxis durchgeführt.

Preis 35;-

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 29. März 2011 um 10:53 Uhr
 
FAQ´s PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 07. März 2011 um 13:23 Uhr

An dieser Stelle haben wir die häufigsten Fragen aus unseren Schulungen zusammengestellt:

Wie lange dauert es durchschnittlich um sichere Schirmbeherrschung zu erlernen?

Das geht relativ schnell. Nach dem ersten Tag ist in der Kiteschule schon viel erlernt. Nach dem zweiten Tag in lernst du Verbindung durch aufbauende Übungen in Richtung zu fahren und erlangst mit dem Board eine ausreichende Schirmsicherheit.

Wie lange dauert es bis ich mit dem Kiteboard fahren werde?

Am Ende deines zweiten Tages in der Kiteschule wirst du die ersten Meter mit dem Board fahren kommen und für den darauf folgenden Tag sind die Vorrausetzungen vorhanden, dass du richtig in Fahrt kommst. Dieser Zeitbedarf ist notwendig, damit du die nötige Sicherheit bekommst (natürlich gibt es hier auch Ausnahmen, aber die bestätigen ja bekanntermaßen die Regel). Also lasst euch nicht erzählen, man kann Kitesurfen an einem Tag erlernen.


Was macht ein ideales Kiteschulungs-Revier aus?


Um Kitesurfen unter idealen Bedingungen erlernen zu können muß die Kiteschule über ein stehtiefes Kiteschulungs-Revier verfügen. Ist das nicht vorhanden verlängert sich der Zeitbedarf um mindestens das 3-fache. Zur Veranschaulichung:  Alle Übungen, die im stehtiefen Wasser über Stunden praktiziert werden, müssen dann schwimmend, bzw. mit Auftriebshilfe und Motorboot Unterstützung erlernt werden. Deswegen bieten wir auch unsere Kurse an der Ostsee an, denn hier gibt es die größten Kiteschulungs-Stehreviere in Europa.


Was heißt Mobile-Kiteschule?


Eine Mobile Kiteschule ist nicht an eine feste Station gebunden, sondern agiert in einem überschaubaren Radius an verschiedenen Kitespots. Dadurch kann passend auf entsprechende Windbedingungen reagiert und dadurch gute Voraussetzungen für den Schulungsablauf abgerufen werden. So fallen nur ganz selten Kiteschulungen aus, weil die falsche Windrichtung vorherrscht oder weil zu viel oder zu wenig Wind ist.

Wie viele Schüler pro Kitelehrer sind in einer Gruppe?


Bei der Ostsee-Kiteschule.com sind verbindlich maximal 4 Personen pro Kitelehrer in einer Gruppe. Diese maximale Gruppengröße erlaubt eine optimale Betreuung durch den Kitelehrer und diese ist uns wichtig. Größere Gruppen schaffen es nicht die möglichen Lernziele in der gewünschten Zeit zu erreichen.


Welche Qualifikation haben die Kitelehrer?


Alle Kitelehrer sind vom internationalen Wassersportverband WWS – WWC zertifizierte Instruktoren und selbst begeisterte Kitesurfer. Sie besitzen eine Bandbreite an Erfahrungen in fachgerechten Unterrichten. Professionalität und pädagogisches Einfühlvermögen ist unser Maßstab und unsere Trainerinnen helfen fachgerecht durch Theorie und Praxis beim Erlernen des Kitesurfen.


Brauche ich sehr viel Kraft um Kitesurfen zu erlernen?


Nein, es bedarf zum Kitesurfen keiner besonderen Kräfte. Die Kraft des Schirmes wird über das Trapez auf das Becken und die Hüfte übertragen. Mit den Armen werden lediglich die Lenkbefehle an den Kite gegeben, welches nur geringer Kräfte bedarf, deswegen kann jeder Kitesurfen erlernen.


Wie gefährlich ist Kitesurfen?


Wenn du Kitesurfen in einer vernünftigen Kiteschule erlernst, brauchst du überhaupt keine Angst davor haben. Bei der Ostsee-Kiteschule.com lernst du an ausgewählten Kitespots mit professioneller Anleitung. Die Trainer achten immer auf die Sicherheit und einem entsprechenden Sicherheitsabstand zu Hindernissen. Du erhältst ein überdurchschnittliches Sicherheitstraining, um dich in jeder Situation sicher vom Kite zu trennen. Wir schulen unter anderem mit dem Cabrinha IDS Sicherheitssystem, was zurzeit das sicherste System auf Markt ist und den Schirm innerhalb Sekunden vollständig drucklos macht. Deswegen sind professionelle Schulungen auch zu empfehlen. Kitesurfen im Selbsttraining ohne kompetente Anleitung kann unglücklich ausgehen.


Was muß ich mitbringen zum Kitekurs? Brauche ich einen eigenen Neoprenanzug?


Außer ein Handtuch, Badehose, Badeanzug brauchst nichts weiter für den Kitekurs mitbringen. Von der Ostsee-Kiteschule.com bekommst du alles, was für die Durchführung der Kiteschulung notwendig ist gestellt. Lediglich für danach ist immer ein dicker Pullover bzw. eine winddichte Jacke sehr angenehm.


Mit was für Schirmen wird geschult?


Wir schulen mit aktuellen Bowkites von Cabrinha mit IDS Sicherheitssystem, Hybridkites von Ocean Rodeound Delta Kites von Core. Somit könnt ihr auf Wunsch alle aktuellen Kiteformen mal in der Hand gehabt haben. Cabrinha´s IDS Sicherheitssystem ist zur Zeit das sicherste System auf dem Markt und macht den Schirm innerhalb Sekunden drucklos.


Wie kommt der Preis von den Kitekursen zustande?


Die Ostsee-Kiteschule bietet keine Diskountangebote an, denn Qualität ist sehr wichtig. Dahingehend achten wir auf professionelle Trainer und ausgezeichnete Schulungsmodule. Im Preis sind folgende Faktoren enthalten: Es wird mit hochqualitativem und topaktuellen Material geschult, welches von uns gestellt wird (Wert des Kites 1100-1300 €), wir achten auf kleine Gruppengrößen und gehen individuell auf eure Bedürfnisse ein- dabei sind die Schulungen so aufgebaut, dass ihr anhand eurer jeweiligen Kenntnisse entsprechend geschult werdet. Die Versicherung ist im Preis inbegriffen.


Kann ich auch nach dem Kurs mit euch Kiten bzw. Material ausleihen?


Wir freuen uns über jeden, den die Begeisterung für das Kiten genauso erfasst, wie uns. Du kannst jederzeit mit uns zum Kiten gehen, egal ob du schon eigenes Material hast oder Leihmaterial brauchst. Wir sind telefonisch erreichbar und sagen dir gern, wo wir als nächstes unterwegs sind und geben weitere Tipps.


Gibt es auch eine Kitelehrerin bei euch bzw. gibt es reine Frauen-Kitekurse?


Ja wir haben auch eine Kitelehrerin bei uns im Team. Gern gestalten wir auf Wunsch auch Frauen Kitekurse, falls ihr eine Gruppe von mehreren Frauen seid.


Bekomme ich ein Zertifikat am Ende meines Kitekurses?


Du hast jeweils am Ende des Kitekurses die Möglichkeit eine theoretische und praktische Prüfung abzulegen. Erfüllst du die Anforderungen so erhältst du eine Kitelizenz. Die Kitelizenz ist wie der internationale Führerschein und ist der Nachweis für den sicheren Umgang mit dem Kite. Damit kannst du dann an allen Kitestationen deine Fähigkeiten belegen und dir Kite-Material ausleihen.


Wie und wo kann ich denn während des Kitekurs übernachten?


Gerne vermitteln wir euch Übernachtungsmöglichkeiten im Bereich der Kiteschulungs-Spots. Egal ob ihr in ein schickes Hotel, Frühstückspension, Ferienwohnung oder Wohnwagen am Campingplatz 30 Meter vom Strand möchtet, lasst es uns einfach wissen.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 17. März 2011 um 10:36 Uhr
 
Schulungsablauf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 07. März 2011 um 11:43 Uhr

An dieser Stelle haben wir eine kleine Übersicht zusammen gestellt, damit ihr euch den Ablauf einer Kiteschulung bei uns vorstellen könnt.

Diese kleine Zusammenstellung zeigt unsere Rahmenplanung auf, selbstverständlich gehen wir auch gezielt auf individuelle Fragestellungen ein ©www.coronation-industries.de

Kiteschulung Tagesablauf:

Kiteschulung-Einführung::

  • Vorstellungsrunde, gegenseitiges Kennenlernen
  • Erfahrungsberichte über andere ausgeübte Sportarten: Lenkdrache, Windsurfen, Skateboard, Wakeboard, Snowboard.

Kiteschulung-Theorie:

Ostsee_Kiteschule_015

  • Spot-Revier - Besprechung der örtlichen Gegebenheiten
  • Wetter, - Wetterwarnungen
  • Materialkunde

Kiteschulung-Materialausgabe:
Neopren
Schulung mit Sitztrapez

Kiteschulung-Aufbau-Kiteausrüstung:

Jetzt geht es los…

  • Kite auslegen
  • Kite aufpumpen, richtigen Luftdruck finden-erklären
  • Kite umlegen, bewegen im Wind, sichern im Wind
  • Kite-Wirkungsweise erklären: Anströmung, wirksame Fläche
  • Bar abwickeln gegen den Wind (Luv)
  • Bar mit der roten Markierung nach links auslegen
  • Leinen auslegen, sortieren, freilegen
  • Erklärung der Leinen und deren Positionen am Schirm
  • Anknüpfen der Leinen
  • Aufklärung über die Gefahren bei falscher Anknüpfung

Endgültiger Leinencheck:

  • sind die Steuerleinen frei, ablaufen zur Bar
  • sind Frontleinen + 5.-Leine frei und funktionsgerecht
  • Erklärung der Bar und Adjuster
  • Erklärung des Safty-System / Auslöser und den Wieder-Zusammenbau
  • Erklärung der Safty-Leash und deren Trennmöglichkeit
Ostsee_Kiteschule_500_001

Kiteschulung - Safty-Übungen / Auslöseübungen:

  • mit linker Hand zum Auslöser greifen
  • mit rechter Hand zum Auslöser greifen
  • mit geschlossenen Augen abwechselt mit linker und rechter Hand zum Auslöser greifen
  • einhändiges Auslösen unter Stresssituation (Stresssimulation an Land)
  • einhändiges Auslösen mit verschlossenen Augen unter Stresssituation (Stresssimulation an Land)
  • Kiteschulung - Lenkmattentraining an Land  (Lenkmatte zwischen 1,5  und 3 m2):
  • Vermittlung der ersten Flugerfahrung
  • Verständlichmachen des Windfensterrandes und der Powerzone

Kiteschulung -  Übungen mit Kite im bauchtiefen Stehrevier mit sicherem Abstand zum Land + Hindernissen:

Kitelehrer demonstriert die ersten Flugübungen

  • leichte Achten fliegen
  • absenken und aufsteigen lassen  des Kites am Windfensterrand
  • Kitelehrer demonstriert die Maßnahmen in unkontrollierten Situationen
  • Hände weg von der Bar – fast druckloses Abstürzen lassen des Kites
  • Auslösen des Kites – Komplett druckloses Abstürzen / Auswehen des Kites
  • Trennen vom kompletten Gerät in einer Notsituation

Kiteschulung - Praktischer Teil des Schülers im bauchtiefen Stehrevier mit sicherem  Abstand zum Land + Hindernissen:

Step 1 Kiteschulung - Kite Übergabe an den Schüler im fliegenden Zustand

  • Safty vom Lehrer aushängen und Safty vom Schüler einhängen
  • Kitelehrer lenkt den Schirm, Schüler hängt den Chickenloop beim Lehrer aus und bei sich ein
  • Schüler übernimmt ebenfalls die Bar zur Steuerung des Kites

Step 2 Kiteschulung- Leichte Acht fliegen mit dem Kite

  • Druckpunkt / Leinenspannung an der Bar kennen lernen und verstehen
  • Kennen lernen von Anpowern und Depowern

Step 3 Kiteschulung - Windfensterrand erkunden und kennenlernen

lubmin_8_2009_img_3053

  • Kite an beiden Windfensterändern langsam absenken und wieder aufsteigen lassen
Ostsee_Kiteschule_500_002

Step 4 Kiteschulung- Relaunch des abgestürzten Kites

  • Variante 1(empfohlen) mit gekreuzten Leinen – rotes Barende links
  • Variante 2 mit entdrehten Leinen und umgreifen beim Aufsteigen des Kites

Step 5 Kiteschulung - Lande und Startübungen mit Kite am Windfensterrand

  • Kite dem Kitelehrer an der gewünschten Position in die Hand landen und wieder aus der Hand starten.
  • Übung umsetzten an beiden Windfensterrändern

Step 6 Kiteschulung– Bodydrag hinter dem Kite

  • durch Steigerung der Dynamik beim Achten fliegen sich im Wasser kontrolliert mitziehen lassen (Bodydrag)
  • Bodydrag mit Schirmposition auf 10 Uhr bzw. 14 Uhr – kontrolliertes seitliches mitziehen lassen
  • einhändiger Bodydrag – kontrolliert auf Halb-Wind-Kurs in jeweils beide Richtungen mit Schirmposition 10 bzw. 14 Uhr
kitesurfen_greifswald_033

Step 7 Kiteschulung – Bodydrag mit Höhelaufen

  • einhändiger Bodydrag auf Am-Wind-Kurs mit gestrecktem und angespanntem Körper
  • zusätzlich wird jeweils der dem Wind zugeneigte Arm ausgestreckt als verlängerte Stabilisierung (Wirkung wie Finne gegen Abdrift)
  • Optimierung der Übung mit dem Ziel Höhe zum Wind zu gewinnen, Distanz bewältigen zu können um später ein verlorenes Kiteboard wieder einsammeln zu können. ( Extrem wichtige Übung wird viel zu häufig vernachlässigt)

Step 8 Kiteschulung– Gewolltes verdrehen – Rolle

  • gewolltes Verdrehen, gewollte Rückenlage, gewolltes Durchdrehen
  • kontrolliertes Entdrehen durch kreuzen der Beine (Entspricht dem Prinzip einer angeströmten Schnecke)
  • Ziel von einer unkontrollierten, verdrehten Situation zurück zu kommen in eine unverdrehte, kontrollierte, stabile Situation

Step 9 Kiteschulung – Startmanöver mit dem Kiteschirm (Final Move)

  • die Übung ist abhängig von der angedachten Fahrtrichtung
  • Schirm auf 11 Uhr  bzw.  13 Uhr lenken
  • Schirm jeweils auf 12 Uhr senkrecht nach unten lenken
  • auf halber Strecke auf 10 Uhr bzw. 14 Uhr lenken und dort stabil positionieren
  • danach zurückführen auf die neutrale 12 Uhr Position
  • fliegen des Startmanövers und Übergang in den Bodydrag
  • Startmanöver fliegen mit Bodydrag und dabei mit dem Kite Sinus-Kurven fliegen

Step 10 Kiteschulung – Wasserstart mit dem Kiteboard

  • Schweben / treiben mit beiden Beinen voraus , kontrolliertes Treiben lassen, Korrektur mit leichten Lenkbewegungen (Feingefühl gefragt)
  • stabile und kontrollierte Lage in treibendem Zustand finden
  • Einsteigen in die Fußschlaufen:
lubmin_8_2009_img_3197
  • Stehrevier: Das Board an einer Schlaufe halten und mit leicht  gestrecktem Bein, den Fuß in die andere Schlaufe stecken.
  • Dann den Fuß in der Schlaufe heranziehen und den zweiten Fuß in die Schlaufe stecken, dabei evtl. das Board am Handle, Tail oder Schlaufe festhalten.
  • Tiefes Wasser: Kiteboard 1,5 Meter voraus positionieren, kontrolliert heranschweben und Füße einfädeln. Kiteboard dabei evtl. leicht antippen und auf die Boardkannte drücken.
  • Treiben mit dem Kiteboard an den Füssen, dabei nicht verdrehen und durch Schirmfeingefühl ständig die stabile Lage aufrechterhalten.
  • In beide möglichen Fahrtrichtungen treiben und wieder stabilisieren.
  • Die stabile Lage ist die unabdingbare Voraussetzung um aufs Board zukommen.

Step 11 Kiteschulung – Fahren mit dem Kiteboard

  • Bewusstwerden und verstehen in welche Richtung ich überhaupt fahren kann und in welche Richtung ich fahren will.
  • Bewusstwerden und verstehen in welche Richtung die Kraft des Kites beim Startmanöver wirkt und in welchem Winkel zur Kraft ich meinen Fahrversuch ausführen kann und will.
  • Board mit fast gestrecktem vorderem Bein auf Raumschot-Kurs ausrichten, dabei das hintere Bein so stark wie möglich anwinkeln und den Körper so nahe wie möglich an das Board bringen.
  • Startmanöver (Final Move) den Windverhältnissen angepasst  einleiten und dabei das Gewicht auf den hinteren Fuß bringen.
  • Beim Start Gewicht / Schwerpunkt über das Board bringen.
  • Danach den Druck auf die Fersen erhöhen und Fahrt in die Wunschrichtung aufnehmen.
kitesurfen_greifswald_084

Step 12 Kiteschulung – Höhe fahren mit dem Kiteboard

  • Kite auf 10 Uhr bzw. 14 Uhr stellen
  • Locker in den Beinen, Rücken und Arme
  • Hüfte und Schultern leicht in Fahrtrichtung ausrichten
  • Durch das erhöhen des Fersendruck lenkt das Board härter an den Wind, gleichzeitig erhöht sich der Druck im Schirm und es wird Höhe bezogen auf die Ausgangs-Position schräg zum Wind gefahren.
  • Durch Veränderung der Gewichtsverteilung zwischen den beiden Beinen verändert sich  das Fahrergebnis. Als Orientierung gilt ca. 1/3 des Gewichts auf den vorderen Fuß ca. 2/3 des Gewichts auf den hinteren Fuß.

Nur wenn diese Schritte in der genannten Reihenfolge antrainiert werden, kommt auf zügigste Art und Weise das gewünschte Fahrergebnis zustande. Zu wenig Schirmbeherrschung und Praxis mit dem Schirm  ist die garantierte Bremse beim späteren Fahren mit dem Board und es kommt zum Stillstand. Häufig dann auch der Punkt wo der neu erlernte Sport wieder fallen gelassen wird und Enttäuschung herrscht.  Die Steps der Kiteschulung bauen aufeinander auf und haben sich bewiesen seit meiner ersten Kiteschulung 2003.


Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 29. März 2011 um 11:00 Uhr
 
Ostsee Kitekurs Basis PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 03. März 2011 um 19:18 Uhr

Der ultimative Einstieg in den Wassersport Kitesurfen!

Der Basis Kitekurs für alle optimal, die gern die Grundlagen des Kitesurfens erlernen wollen - der Ostsee-Kiteschule Basiskurs ist der solide Einstieg in den Kitesport.

Er vermittelt nach neuesten und bewährten Schulungsmethoden diesen schönen Wassersport.

Intensives Sicherheitstraining erlaubt den kontrollierten Umgang mit dem Kite. Im Ostsee-Kiteschule Basiskurs wird sich Schritt für Schritt das nächste Lernziel erarbeitet. Alle Schritte bauen auf einander auf und führen im Ergebnis zur  Beherrschung von Kite und Board. Der Basiskurs beinhaltet  2 Tage Kiteschulung mit 2x 4 Stunden in Praxis und Theorie. Von der Einführung und dem Umgang mit der Kiteausrüstung, inklusive Sicherheitstraining, geht es langsam in Richtung Kitebeherrschung und nach und nach zum Fahren mit dem Kiteboard.

Ostsee_Kiteschule_009

Preis: 195,- €

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 29. März 2011 um 10:56 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 3

Wetter Lubmin

Joomla 1.5 Templates by JoomlaShine.com